MITGLIEDER WELTWEIT in dunkelrot - Das Magazin für die Mitglieder des VfB Stuttgart 1893 e.V. - Ausgabe 1/2017

March 27, 2017

Der VfB zieht immer mehr Fußballfreunde in seinen Bann. Vor wenigen Tagen hat der Verein mit dem Brustring eine magische Marke geknackt – erstmals in der Vereinsgeschichte hat der VfB 50.000 Mitglieder! Diese stammen längst nicht mehr nur aus Baden-Württemberg, vielmehr aus der ganzen Welt. Grund genug, einmal stellvertretend für die vielen treuen Anhänger weltweit Hartmut Dongus vorzustellen, den VfB Pionier im fernen Osten.

 

Hartmut Dongus ist 50 Jahre alt. Vor 21 Jahren zog es den Bankangestellten aus beruflichen Gründen nach Singapur. Seiner Liebe zum VfB hat das aber keinen Abbruch getan. Ganz im Gegenteil. Sie wurde umso intensiver. Und das ging dann sogar soweit, dass er 2013 den Fanclub „1. VfB Stuttgart Fanclub Asia-Singapore“ gründete. Was als Fanclub in Singapur gedacht war, hat sich inzwischen als eine Institution für VfB Fans auf ganz Asien ausgebreitet. Denn in den vier Jahren seit der Gründung ist der Fanclub immerhin auf 115 Mitglieder angewachsen. Die meisten von ihnen sind Auswanderer aus der Region Stuttgart, die aktuell in Asien arbeiten oder dort vorübergehend gearbeitet haben. Einzelne sind aber auch VfB Mitglieder, die in Deutschland leben und einen sehr großen Bezug zu Asien haben. Besonders stolz ist Hartmut Dongus auf die Mitglieder, die er aus Australien, China, Hongkong, Taiwan und Thailand für den VfB begeistern konnte.

 

Hartmut Dongus hat den Fanclub gegründet, damit er den Austausch mit dem VfB in der Ferne nicht verliert. Diese Möglichkeit wollte er anderen Auswanderern auch bieten. Eine weitere Intention war, dass er seinem heute 14 Jahre alten Sohn den VfB näherbringt, damit er „bloß nicht Bayern-Fan wird“. Der Fanclub ist als Verein in Singapur eingetragen, geht zusammen auf Veranstaltungen und organisiert immer wieder Treffen. Zudem sind die Aktivitäten der Mitglieder und Fans des Fanclubs auf allen großen sozialen Medien zu sehen. Hartmut Dongus war es wichtig, dass ein professioneller und geschäftlicher Hintergrund besteht und sich nicht nur Kumpels zum Fußballschauen treffen.

 

Der Bekanntheitsgrad des VfB in Asien wird ohnehin immer höher. Laut Hartmut Dongus liegt das meist an den ehemaligen Spielern des VfB, wie zum Beispiel Mario Gomez, Sami Khedira oder Joshua Kimmich. Aber auch an dem ehemaligen VfB Spieler und englischen Meister Shinji Okazaki, durch den speziell das Interesse in Japan steigt. Und da ist der VfB aktuell in der Fangunst wieder deutlich auf dem Vormarsch, seitdem nun mit Takuma Asano und Hajime Hosogai in dieser Saison wieder zwei Japaner im Kader stehen.

 

Bei einer so weit verstreuten Gemeinschaft wie beim 1. VfB Stuttgart Fanclub Asia-Singapore ist es natürlich schwierig, immer wieder Treffen für alle Mitglieder zu organisieren. Allein schon ein VfB Spiel anzuschauen, stellt sich als Problem dar. Wegen der Zeitverschiebung – im Winter sind es sieben Stunden, im Sommer sechs Stunden – fallen die Spiele teilweise in die Nacht. Hinzu kommt in dieser Saison auch noch, dass in Singapur keine Spiele der 2. Bundesliga gezeigt werden. Deswegen fiebern die Fanclubmitglieder am Live-Ticker mit. Daher hofft Hartmut Dongus umso mehr auf den Aufstieg, denn dann werden die Spiele wieder im TV gezeigt. Und dann könnte es für Hartmut Dongus wieder so aussehen: „Mein schönstes VfB Erlebnis in Singapur war das letzte Saisonspiel 2014/2015 gegen Paderborn. Wir saßen mit 15 Leuten gebannt vor dem Fernseher und konnten am Ende den Klassenerhalt feiern.“ In den 40 Jahren als VfB Fan gibt es noch eine weitere Geschichte, die ihn immer wieder berührt. Als sein Sohn 2011 im Alter von acht Jahren das erste Mal in der Mercedes-Benz Arena und damit auch das erste Mal überhaupt in einem Fußballstadion war, hat er fast nicht auf das Spiel geachtet, sondern nur auf die Atmosphäre und die Fans. Der Sohn war begeistert vom Ambiente beim VfB – für Hartmut Dongus der schönste Moment als VfB Fan.

 

Doch auch in seiner aktuellen Heimat erlebt Hartmut Dongus immer wieder einen emotionalen Fußballmoment. So traf er schon mehrere ehemalige VfB Spieler in Singapur, beispielsweise Jens Lehmann oder Guido Buchwald. Doch nicht nur aktuelle oder ehemalige VfB Profis sind bei dem Fanclub in Singapur herzlich willkommen. Hartmut Dongus betont, dass  auch jeder Fan oder jedes Mitglied des VfB bei einem Besuch in Asien jederzeit gerne Kontakt zu dem Fanclub aufnehmen kann.

 

 

Hartmut Dongus (ganz links) posiert mit Mitgliedern des „1. VfB Stuttgart Fanclub Asia-Singapore“ vor dem berühmten Marina Bay Sands in Singapur.

Please reload

furchtlos und treu

© 2019 by 1. VfB Stuttgart Fanclub Asia (Singapore)
Proudly sponsored by Brotzeit German Bier Bar & Restaurant

GET MORE FROM

THE FANCLUB:

  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • flag
  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • Facebook Social Icon

SG  AU  CN  HK  TW  TH  DE